Namibia: Kleingruppenreisen im Herbst 2008

Geschrieben am 28.05.2008 von Thomas Winkler in Afrika, Gruppenreisen, Namibia. 3 Kommentare.

Reisebeschreibung Namibia: Akazie13-tägige deutschsprachig geführte Rundreisen zu den Höhepunkten Namibias biete ich Ihnen ab 21. Juli und zu fünf weiteren Terminen im Herbst 2008 und Frühjahr 2009 an.
Sie reisen in einer kleinen Gruppe von maximal 10 Teilnehmern im klimatisierten Kleinbus. Die Unterkünfte sind typisch namibische Gästefarmen und naturnahe Lodges. Betreut werden Sie von einer landeskundigen, durchgehenden deutschsprachigen Reiseleitung, die Sie mit Freude in die Geheimnisse Namibias einweiht.

Sie erleben die Namib Wüste mit den höchsten Sanddünen der Welt, filmkulissenreife Felsformationen im Erongo-Gebirge, das selten besuchte Brandbergmassiv mit der berühmten Felszeichnung der „Weißen Dame“, das UNESCO Weltkulturerbe Twyfelfontein und einen 3-tägigen Aufenthalt mit ausgiebigen Pirschfahrten im legendären Etosha Nationalpark, einem der beeindruckendsten Schutzgebiete Afrikas.

PDF-Datei zum Download Gruppenreise „Akazie“ nach Namibia (PDF-Datei)

Gruppenreise nach NamibiaKlicken Sie einfach auf die Fotos und Sie gelangen zur ausführlichen Reisebeschreibung. Haben Sie Fragen zu unserer Namibia-Tour? Nutzen Sie unser Kontaktformular oder kommen Sie einfach mal im Reisebüro „Fern und Meer“ in der Eberswalder Altstadt vorbei. Ich freue mich auf Sie und berate Sie gern!

3 Kommentare zu “Namibia: Kleingruppenreisen im Herbst 2008”

  1. […] Startseite Reisebüro Fern & Meer ˆ « Reise-Angebote, die es nicht im Katalog gibt! Namibia: Kleingruppenreisen im Herbst 2008 […]

  2. Hallo Thomas, du bietest diese Namibia-Tour für den Herbst und auch im Frühjahr an. Welcher Termin ist aus deiner Sicht vom Wetter her besser geeignet?

    Gruß, Karl-Heinz

  3. Hallo Karl-Heinz, für mich ist „unser“ Herbst die beste Reisezeit ins südliche Afrika. Dann ist dort Frühjahr und man kann relativ viel Jungwild erleben. Auch ist durch das frische Grün die Tierwelt unterwegs.

    Gruß Thomas

Einen Kommentar schreiben